Wann auf Sommerreifen wechseln?

Jedes Jahr stehe ich vor der gleichen Frage, wenn die ersten Sonnenstrahlen den nahenden Frühling ankündigen. „Kann ich jetzt auf Sommerreifen wechseln?“ Diese Frage gehört zu diesen blöden Fragen, welche einen großen Interpretationsspielraum erlauben. Und fragt man 10 Bekannte oder Kollegen, dann darf man sicher sein, dass man auch 10 verschiedene Antworten und Geschichten zu hören bekommt.

Sommerreifen wechseln

Wie so oft wird man damit leben müssen, dass es nicht immer die korrekte und sichere Antwort zu jedem Sachverhalt gibt. Deswegen muss man wohl in dem Fall einen Faktencheck machen. Als Erstes wäre hier festzuhalten, dass es mehrere Faustregeln im Volksmund gibt:

Es gibt Faustregeln für den Wechsel der Bereifung

  1. Die O bis O Regel (für Sommerreifen)
    Sie besagt, dass man die Sommerreifen von Ostern bis Oktober fährt. Ostern ist schon eine klarere Aussage, aber Oktober ist schon ein längerer Zeitraum.
  2. Die A bis O Regel (für Winterreifen)
    Sie besagt wiederum, dass man die Winterreifen vom 1. November (Allerheiligen) bis Ostern fahren sollte. Mit dieser Regel kann ich persönlich schon mehr anfangen, weil sie die Zeitpunkte klarer definiert.

Wie verhält es sich aus technischer Sicht?

Der Mythos der 7 Grad Celsius Grenze ist keiner! Dies ist ein Richtwert, welcher von Reifen zu Reifen und vom Hersteller zum Hersteller ein wenig variiert, aber trotzdem gut funktioniert. Ab ca. 7 Grad Celsius haben Winterreifen mehr Grip auf der Fahrbahn, als die Sommerreifen. Zudem meistens die Fahrbahn (gerade in den Morgenstunden) kälter ist, als die Umgebungstemperatur. Steigt die Temperatur über 7 Grad Celsius haben die Sommerreifen die Nase vorn. Die Vorteile spiegeln sich auf der einen Seite vor allem bei den Bremswegen wider, also in Punkto Sicherheit und auf der anderen Seite bieten die richtigen Reifen auch mehr Zugkraft für das Auto.

Was sagt der Gesetzgeber?

Es gibt keine grundsätzlich Winterreifenpflicht in Deutschland. Im europäischen Ausland verhält sich das anders, hier muss man im Einzelfall prüfen. In Deutschland kann man trotzdem ein Bußgeld erhalten, wenn man mit falscher Bereifung unterwegs ist und den Verkehr aufhält oder in einen Unfall verwickelt ist.

Tipps für den „do it yourself“ – Wechsel

  • Abgezogene Reifen solltest du markieren, damit sie das nächste Mal wieder an der gleichen Stelle montiert werden! Zum Beispiel Vorne Links  (VL).
  • Lager die Reifen an einem trockenem, aber nicht zu warmen Ort.
  • Besorg dir das richtige Werkzeug. Drehmomentschlüssel und vernünftiger Wagenheber.
  • Ein wenig Kupferpaste auf die Schrauben verhindert Verkanntungen. Somit lassen sich die Schrauben beim nächsten Wechsel wieder gut lösen.

Sommerreifen wechseln

Was habe ich daraus gelernt? Ich für meinen Teil werde mich in Zukunft einfach an die A bis O Regel halten. Ich glaube damit mache ich nichts falsch.

Titelfoto by pixabay