Fortnite 5 Tipps und Tricks - Fortnite: Battle Royal - 5 Tipps und Tricks

Fortnite: Battle Royal – 5 Tipps und Tricks

Der Battle Royal PvP Modus ist ein kostenloser Spielmodus von Fortnite, welcher allerdings auch ohne das Basisspiel spielbar ist. Das hat dazu geführt, dass Fortnite Battle Royal wohl zur Zeit zu den meist gespieltesten Titeln auf der PS4 gehört (allein 800k Spieler gleichzeitig am letzten Wochenende). Wer eine Runde ausprobiert hat, weiß auch schnell warum das Spiel zunehmend beliebter wird. Potenzieren tut sich der Spielspaß mit Freunden um 4er Squad.

Was ist Fortnite Battle Royal?

Das Spiel ist zwar ein Klon von PUBG, macht aber in meinen Augen vieles besser. Weniger Lootkomplexität, ein schnelleres Gameplay und eine kleinere Karte lenken den Fokus auf das Gameplay. Genau diese Fokusierung fehlt bei PUBG. Die Grafikarte wird allerdings nicht Jedermanns Sache sein.

Natürlich ist manchmal aller Anfang schwer und trotz überragender Skills am Joypad, kommt man einfach nicht unter die letzten 10 oder macht im Solo-Run den ersten Platz, wie mein Kumpel Marc. Für all die Spieler habe ich mal 5 Tipps und Tricks zusammengestellt, die mir persönlich sehr geholfen haben.

  1. Wann springe ich ab?

    In meinen Augen kann man gleich am Anfang einen entscheidenden Fehler machen, indem man den falschen Absprungzeitpunkt wählt. Vor allem, wenn man noch nicht so viel Gelegenheit hatte, Waffen und ihr Handling auszuprobieren, sollte man anfangs Konfrontationen mit vielen Spielern aus den Weg gehen.
    Meine goldene Regel hier: Ich springe erst im letzten Drittel der Karte ab. Die meisten Spieler springen deutlich früher ab, weil sie entweder zu ungeduldig sind oder aber auch die direkte Konfrontation suchen.
    Durch diese simple Regel haben wir den Vorteil auf der Hälfte der Karte zu sein, auf der deutlich weniger Spieler ihr Glück versuchen. Mehr Loot und Bewegungsfreiheit für uns.

  2. Wo(hin) springe ich ab?

    Fast noch wichtiger als das Wann, ist das Wo. Überall in der Welt von Fortnite liegt Loot rum. Man wird immer eine Waffe usw. finden.
    Deswegen sollte man auf der einen Seite benannte Spots meiden, aber auf der anderen Seite auch klar erkennbare Gebäudekomplexe, die nicht benannt sind. Dort tummeln sich sehr viele Spieler rum und man muss gleich zu Beginn in den Kampf. Eventuell auch in blöde Situationen mit mehreren Spielern. Solche Situationen sind kaum zu kontrollieren und Angriffe aus dem Hinterhalt sind sehr wahrscheinlich.
    Meine goldene Regel dazu: Such dir einen kleinen Spot abseits vom Geschehen. Eine kleine Farm oder mehrere kleine Hütten die zusammen stehen. Hier kann man ziemlich sicher davon ausgehen, dass man sich ungestört ausrüsten kann. Und maximal hat man es mit einem weiteren Spieler zu tun. Eine kontrollierbare Situation.

    Fortnite: Battle Royal
    Ladezonen sind sehr wichtig

  3. Wie bewege ich mich richtig?

    In Fortnite hinterlässt ein rennender Spieler eine Staubwolke und ist auf sehr weite Entfernung sichtbar. Das sollten wir unbedingt vermeiden. Schnell fortbewegen können wir uns auch in der Hocke, wenn wir L3 drücken. Dabei hinterlassen wir nur Geräusche.
    Wenn man sich an Gebäude oder andere Spots nähert, an denen man Spieler vermutet, dann sollte man nur noch schleichen (in der Hocke gehen). Hier sind wir nahezu unhörbar. Natürlich werden Situationen vorkommen an denen man sich schnellstmöglichst bewegen muss. Dann sollte man dies auch tun. Aber hier ist der Schlüssel lange Strecken vorausschauend zu planen, um längere Abschnitte an denen man gezwungen ist zu rennen zu vermeiden. Deswegen ist es wichtig, die Zeit bis zur Verkleinerung des Spielfelds immer im Auge zu behalten.

    Das ist das Eine. Das Andere ist es zu vermeiden, ein gutes Ziel abzugeben. Dabei versteht es sich von selbst, nicht auf dem offenem Feld stehen zu bleiben, um eventuell im Menü oder Karte zu stöbern. Dies sei aber zur Sicherheit nochmal erwähnt. Wir sollten auch verhindern weite Strecken ohne Deckung zu laufen und außerdem sollte man auch versuchen zu viele offenen Flanken zu haben. Das alles erfordert ein wenig Übung und Planung.
    Goldene Regel: Wenn klar ist in welche Richtung man sich bewegen muss, sollte man sich kurz die Zeit nehmen und seine Route planen. Man hat dazu definitiv die Zeit.

     

  4. Die richtige Waffe in der richtigen Situation!

    Eigentlich eine simple Geschichte, welche aber immer wieder vergessen wird und damit unweigerlich zur Niederlage führt. In Fortnite sollte man die richtige Waffe zur Situation auswählen. Es gibt Pistolen, SMGs, Assault Rifles, Scharfschützengewehre, Bazookas und natürlich Shotguns. Alle haben ihr Einsatzgebiet und ihren Verwendungszweck.
    Wenn wir uns schnell bewegen und um Ecken laufen, sollte nicht die Sniper oder Bazooka ausgerüstet sein. Hier empfiehlt sich eher eine SMG oder eine Shotgun. In Gebäuden benutze ich persönlich nur eine Shotgun, weil sie auf kurzer Distanz oftmals einen Gegner mit einem Schuss zerlegt. Granaten können auch eine hohe Effektivität entwickeln, sollten aber nicht im hektischen 1 vs 1 verwendet werden, sondern eher im Überraschungsmoment.
    Goldene Regel: Einfach dran denken!

     

  5. Im Kampf aus der Hocke raus!

    Am Ende des Tages wird man natürlich nicht drum kommen, auch mal einen anderen Spieler zu besiegen. Da wir uns die meiste Zeit in der Hocke bewegen, sollten wir drauf achten, diese in einem offenen Kampf auch zu verlassen. Sonst geben wir dem Gegner einen enormen Vorteil, weil wir zu einem langsamen Ziel werden.
    Goldene Regel hier: Am besten bevor man den Kampf beginnt, schon die Hocke verlassen. Wird man überrascht, sollte man sofort aufspringen. Auch ein richtiger Sprung mit Drehung kann nützliche Sekunden bringen die Situation zu überblicken.

Mein erster Platz #1 Run: